Philippinen Supertaifun zerstört Werkstätten

 

Am 16. Dezember 2021 wurden die Philippinen von einem Supertaifun getroffen. Unsere Partner SHINE und JUDITH LORNA auf Cebu sind betroffen und beschreiben ihn als die folgenschwerste Naturkatastrophe, die die Insel je erlebt hat. Kein Strom, kein Trinkwasser, kein Internet, viele Gebäude zerstört, wichtige Verbindungsstraßen blockiert. Vier Wochen später gibt es immer noch keine stabile  Strom- und Wasserversorgung.

 


Werkstätten unserer Schmuckproduzenten zerstört

Wir sind froh, dass bei unseren Handelspartnern keine Menschen zu Schaden gekommen sind.

Bei unserer Produzentin für Lotuskerzenhalter JUDITH LORNA wurde das Dach abgedeckt, Materialien und Ware konnten weitgehend in Sicherheit gebracht werden.

Die Werkstätten der Schmuckproduzenten von SHINE hat es dagegen schwer getroffen. Sie sind fast gänzlich zerstört und damit auch Ausstattung, Materialien und ein Großteil der fertigen Ware. Auf den Bildern sind die betroffenen Werkstätten zu sehen:

Werkstatt von Marciano Bacho in Talisay City
Marciano betreibt die Werkstatt seit 15 Jahren und beschäftigt je nach Auftragslage bis zu 9 Mitarbeiter.
Die Werkstatt wurden vom Taifun stark betroffen: das Dach und die Maschinen wurden durch Wind und Wasser komplett zerstört.

Werkstatt von Rudy Omandam in Lapu-Lapu City
Rudy betreibt mit seiner Frau die Werkstatt seit 47 Jahren und beschäftigt je nach Auftragslage bis zu 20 Mitarbeiter.
90% seiner Werkstatt und der Maschinen wurden durch den Taifun zerstört.

 

 



Sofortige hilfe

Damit schnell geholfen werden konnte, hat CONTIGO die laufende Schmuckbestellung bei SHINE zu 100% im Voraus bezahlt. So konnten die betroffenen Familien mit Wasser und Lebensmitteln versorgt werden.

Aus dem CONTIGO Projektfonds werden weitere 9.000€ als Spende zur Verfügung gestellt, die jedoch den Wiederaufbau alleine nicht finanzieren können.

 


Wiederaufbau

Es müssen praktisch zwei neue Häuser gebaut und ausgestattet werden. Hilfe vom Staat oder von Versicherungen gibt es nicht.

Für den Wiederaufbau werden pro Werkstatt über 20.000 USD für Baumaterialien, Elektroinstallation, … benötigt. Als erstes müssen provisorische Wohn- und Arbeitsgebäude geschaffen werden.

 



Helfen Sie mit!

Die betroffenen Werkstätten sind auf unsere Spenden angewiesen. Diese werden vom gemeinnützigen CONTIGO e.V. koordiniert.

Sie können Ihre Spende direkt auf das Bankkonto des CONTIGO Verein e.V. überweisen (Verwendungszweck: Philippinen):

konto-verein

  • Bei Spendenbeträgen bis 300€ reicht ein einfacher Nachweis zur Vorlage beim Finanzamt.
    Bitte reichen Sie Ihrem Finanzamt auf Verlangen ein:
    a. Die Buchungsbestätigung der Überweisung (oder eine Kopie des Kontoauszugs)
    b. Die folgende Gemeinnützigkeitserklärung: Download: Bestätigung über Zuwendung für das Finanzamt
  • Bei Spendenbeträgen über 300€ schicken wir Ihnen automatisch eine Spendenbescheinigung zu Beginn des darauffolgenden Jahres zu.
    Aus diesem Grund bitten wir Sie darum, Ihre Postadresse bei der Überweisung anzugeben.

 


Rückfragen gerne an:

Monika Herbst – CONTIGO Fairtrade
Tel: 0551-209 210
E-Mail: info@contigo.de