Die Tragik unserer Welt ist die Gier – nach Dingen, die wir eigentlich nicht brauchen. Klaus Ender

Unser Partner

VERLÄSSLICHE ARBEITSPLÄTZE FÜR FRAUEN IN VIETNAM

Schon während ihres Wirtschaftsstudiums engagierte sich Hoai Nguyen in einer NGO für Projekte der ländlichen Entwicklung. So kam sie in Kontakt mit Kunsthandwerkern/innen im ganzen Land. Die gesammelten Erfahrungen ermutigten sie, nach dem Abschluss ihren beruflichen Schwerpunkt auf die Förderung des traditionellen Handwerks zu setzen. Zusammen mit ihrem Ehemann Diep gründete sie 2003 ihr Unternehmen „CRAFT BEAUTY“ in Hanoi. Sie begann mit bestickten Seidenwaren (Taschen, Heimtextilien, Bekleidung), die sie überwiegend auf internationalen Messen anbot. Mit wachsendem Erfolg wurde die Werkstatt zu klein, sodass sie 2009 in ein größeres Gebäude umzog. Die ehemalige kleine Werkstatt wurde zur Schlafunterkunft für Pendler/innen umfunktioniert und wird noch von sechs Mitarbeiter/innen genutzt, die nur am Wochenende nach Hause fahren.
Aktuell werden 85% der Produktion an verschiedene Kunden in Europa, den USA, Kanada und Australien exportiert. Auch im Inland beliefern sie einige Boutiquen und Einzelhandels-geschäfte.

CONTIGO lernte CRAFT BEAUTY 2010 kennen und war sofort von der Produktqualität, sowie von Hoais Kreativität und Aufgeschlossenheit gegenüber Produkt-Neuentwicklungen und dem deckungsgleichen Verständnis vom Fairen Handel begeistert.

Seitdem besuchten CONTIGOs Mitarbeiterinnen die Werkstatt fünfmal in Vietnam. Im Juli 2023 waren Hoai und Diep auf kleiner Europatour unterwegs und kamen auch in Göttingen vorbei. Die gemeinsame Sortimentsentwicklung – am besten in persona – ist der Erfolg der guten Handelsbeziehung. Bei den Besuchen konnten viele Bestseller-Sortimente, wie die praktisch wandelbare „3in1-Kollektion“, die sommerlichen Wendetaschen und die Raumwundertaschen „HOBOBAGS“, erarbeitet werden.

Die Corona-Virus Pandemie (2020-2022) mit sämtlichen Beschränkungen hatte enorme Auswirkungen auf die Geschäftsentwicklung und Produktion bei CRAFT BEAUTY. Einige internationale Kunden verminderten oder stornierten ihre Bestellungen, die Handwerker/innen im Umland konnten nicht besucht und mit Arbeitsmaterial versorgt werden und auch die Beschaffung des Materials auf lokalen (Stoff-) Märkten wurde nahezu unmöglich.
Hoai wollte trotz der Geschäftseinbußen zuversichtlich bleiben. In einer Zoom Besprechung (2021) zeigte sie sich optimistisch: „Solidarität, Effizienz und eine positive Einstellung sind im Moment entscheidend“. Durch gemeinsame Aktivitäten, wie den wöchentlichen Yoga Stunden oder kleinen Sportwettbewerben, versuchte sie erfolgreich die Moral im Team hochzuhalten.

Organisation vor ort

Die Werkstatt von CRAFT BEAUTY liegt in Hanoi, im Stadtteil Long Bien. In dem Lager- und Produktionsgebäude mit einem grün bepflanzten Vorgarten kümmern sich 31 Mitarbeiter/innen um Produktentwicklung, Beschaffung der Materialien, anspruchsvolle Näharbeiten, Qualitätskontrolle und Export. Von hier aus wird auch die Verteilung von Materialpaketen an externe Heimarbeiterinnen organisiert. Diese kommen aus strukturschwachen Regionen und manche von ihnen haben keine abgeschlossene Schul- oder Berufsausbildung. Über CRAFT BEAUTY können sie Lebensunterhalt, Familie, Haus- und Feldarbeit bestens koordinieren. Viele sind in Gruppen organisiert und haben eine kleine gemietete Werkstatt, in der sie ausschließlich für CRAFT BEAUTY nähen, sticken und häkeln. Um mit der Produktion starten zu können, erhalten sie von CRAFT BEAUTY eine Anzahlung. Kleinere Gruppen oder Frauen, die über keine eigenen Nähmaschinen verfügen, können sich die Ausstattung von CRAFT BEAUTY leasen.

Der Geschäftsführer Diep und die Produktionsleiterin Diu Tran besuchen die dezentralen Werkstätten regelmäßig, kontrollieren die einzelnen Produktionsschritte, besprechen Qualitätsstandards und schulen die Handwerker/innen in neuen Techniken.

investition in Moderne Ausstattung

CRAFT BEAUTY befasst sich kontinuierlich mit der Prozessoptimierung und Effizienz aller Produktionsstufen, mit dem Ziel, durch die Erweiterung der Verarbeitungsmöglichkeiten, den besseren Nähergebnissen und höheren Qualitäten ein Bestehen am Markt und die Sicherung der Arbeitsplätze und Einkommen vor Ort zu gewährleisten.

Als Beispiel hierfür ist die Anschaffung fünf moderner Nähmaschinen zu nennen, die 2018 auch mit Hilfe einer Spende vom gemeinnützigen CONTIGO e.V. realisiert werden konnte.

Nach der Corona-Virus Pandemie setzte CRAFT BEAUTY auf weitere Investitionen, um wirtschaftlich wieder auf die Beine zu kommen. Auch wenn sie sich in den vergangenen Jahren mit Kostensteigerungen auf sämtlichen Ebenen konfrontiert sahen (Materialeinkauf, Transportkosten, Lohn- und Lebenshaltungskosten, hohe Inflation), waren sie in der Lage, sieben weitere moderne Nähmaschinen und neues technisches Equipment kaufen zu können. Damit gelang es, die Produktivität zu steigern und körperlich anstrengende Tätigkeiten zu substituieren.

Der Prozess des Zuschnitts, zum Beispiel, erfolgt jetzt auf einem professionellen Schneidetisch: Dank einer Maschine und einem am Computer erstellten Schneidediagramm wird sichergestellt, dass der Stoff optimal ausgenutzt wird und keine Materialverschwendung stattfindet. Die standardisierten Einzelteile lassen sich von den Näherinnen viel besser zu Taschen und Accessoires vernähen.

Fairer Handel bei Craft Beauty

Mitarbeiter/innen in der zentralen Werkstatt in Hanoi erhalten je nach Verantwortungsbereich US$ 250-500/ Monat als Festgehalt. Dies ist mehr als der aktuelle örtliche Mindestlohn in der Hauptstadt Vietnams (ca. US$ 185). Hinzu kommt bei guter Leistung ein Jahresbonus. Alle gesetzlich festgelegten Leistungen werden eingehalten: bezahlte Feier- und Urlaubstage (insgesamt 22 Tage), Einzahlung in Kranken-, Renten-, Arbeitslosen- und Unfallversicherung.

In der Produktion wird nach vereinbartem Stücklohn abgerechnet, d.h. der monatliche Lohn hängt von der individuellen Arbeitsleistung und von der Auftragslage ab. Bei termingerechten und qualitativ guten Leistungen erhalten die Gruppenleiter/innen ebenfalls einen Bonus. Auch die externen Arbeiter/innen sind über CRAFT BEAUTY krankenversichert. Im Bedarfsfall können sich alle Mitarbeiter/innen auf finanzielle Unterstützung von CRAFT BEAUTY, z.B. durch die Vergabe von zinsgünstigen Darlehen bei wichtigen Anschaffungen wie Hausbau, neue Nähmaschinen etc., verlassen.

MITARBEITER FÖRDERN & SELBSTBEWUSSTSEIN STÄRKEN

Viele Mitarbeiter/innen hatten, bevor sie zu CRAFT BEAUTY kamen, keine handwerkliche Ausbildung, wenig Chancen auf einen Arbeitsplatz und wenig Selbstbewusstsein. Einige der Mitarbeitenden haben Lernhemmnisse oder auch Autismus. Der Zuspruch und das Zutrauen von Hoai in die individuellen Fähigkeiten der Frauen und Männer befähigte sie dazu, sich für verantwortliche Positionen zu qualifizieren. Auch die Ausbildung, z.B. zu Schneiderinnen, und die kontinuierliche Weiterbildung in den Bereichen Computer-Kenntnisse, Mitarbeiterführung, Design und Export stehen auf der Agenda von Hoai.

Zur Firmenphilosophie gehören auch die Förderung des Gemeinschaftsgeistes und eine familiäre Arbeitsatmosphäre. Einmal in der Woche unterrichtet Hoai persönlich ihre Mitarbeiter/innen in Entspannungsyoga. Das ist besonders förderlich für jene Mitarbeiter/innen, die überwiegend im Sitzen an den Nähmaschinen arbeiten.

Ausführliche Informationen zu unserem Handelspartner Craft Beauty aus Vietnam finden Sie in der CONTIGO Fairtrade Datenbank, die Infothek.

Vor Ort

Produkte

Das Sortiment von Craft Beauty

Seit 2010 vertreibt CONTIGO die handwerklichen Produkte von Craft Beauty:

  • Stofftaschen mit passenden Reise-, Schmuck-, Schmink- und Klein-Elektronik- Accessoires aus der Kollektion Little Paradise
  • HOBOBAG-Taschen
  • Wendetaschen
  • Schlafmasken
  • Originelle Massbänder (Gehäkelt aus 100% Baumwolle mit einem Maßband im Bauch)

Das Komplettsortiment von unserem Handelspartner Craft Beauty aus Vietnam finden Sie in unserem Online-Shop.

nach oben