Man muss die Dinge nur aus der richtigen Perspektive sehen. Als Goliath den Israeliten entgegentrat, dachten alle Soldaten: Er ist so groß, den können wir niemals überwältigen. Auch David sah sich den Riesen genau an und sagte sich: Der ist so groß, den kann ich gar nicht verfehlen. Unbekannt

Unser Partner

16 Jahre Craft Beauty Geschichte

Während ihres Wirtschaftsstudiums engagierte sich Hoai Nguyen über eine Organisation für die ländliche Entwicklung Vietnams und kam darüber in Kontakt mit Kunsthandwerkern/innen, denen sie half, mit ihren Produkten auf ausländischen Märkten Fuß zu fassen. Die gesammelten Erfahrungen und weitere Ideen haben sie dazu veranlasst, auch nach dem Abschluss weiterzumachen. Die Vermarktung der Kunsthandwerkserzeugnisse, der Erhalt und die Förderung des traditionellen Handwerks, die Ausbildung und Einkommensschaffung für Frauen und benachteiligte Bevölkerungsgruppen wurden zu ihrem beruflichen Schwerpunkt.

Dazu gründete sie 2003 mit ihrem Ehemann Diep das Unternehmen „Craft Beauty“ mit Sitz in Hanoi. Am Anfang spezialisierten sie sich auf Seidenprodukte (Taschen, Accessoires und Bekleidung), die sie auf internationalen Messen ausstellten. Mit steigendem Erfolg wurde die Werkstatt zu klein, sodass sie 2009 in ein größeres Gebäude umzogen. Die ehemalige kleine Werkstatt wurde zur Schlafunterkunft für Pendler/innen umfunktioniert und wird aktuell noch von 10 Mitarbeiterinnen genutzt, die nur am Wochenende nach Hause fahren.

CONTIGO lernte Craft Beauty 2010 kennen und besuchte die Werkstatt umgehend. Seitdem folgen jährliche Großaufträge und gemeinsam konnten bereits viele Bestseller-Sortimente, wie die „Little Paradise“ Kollektion oder die Raumwundertaschen „HOBOBAGS“ entwickelt und eingeführt werden. “ Kollektion oder die Raumwundertaschen „HOBOBAGS“ entwickelt und eingeführt werden. Ende 2018 war das CONTIGO Einkaufsteam wieder bei Hoai und ihrem Team zu Besuch.

Hoais Leitspruch ist bis heute überall erkennbar: „Bring happiness to other people and happiness will create happiness.“ (übersetzt: „Bringe den anderen Menschen Glück und Glück lässt weiteres Glück folgen.“)

Organisation ist alles

In der zentralen Werkstatt in Hanoi kümmern sich 45 Mitarbeiter/innen u.a. um Produktentwicklung, die Herstellung der Materialpakete für die Heimarbeiterinnen in den externen Werkstätten (Zuschnitt der Stoffe), Qualitätskontrolle, komplizierte Näharbeiten (Finishing) und den Export.

Die externen Arbeiterinnen – darunter sind Frauen von ethnischen Minderheiten und ohne Schul- oder Berufsausbildung – kommen aus strukturschwachen ländlichen Regionen Vietnams. Einkommensschaffung und die gleichzeitige Kinder- oder Angehörigenbetreuung und Bewirtschaftung der Felder können somit Hand in Hand gehen.

Viele sind in Gruppen organisiert und haben eine kleine Produktionswerkstatt, in der sie ausschließlich für Craft Beauty nähen, sticken und häkeln. Um mit der Produktion starten zu können, erhalten sie von Craft Beauty eine Anzahlung. Kleinere Gruppen oder Einzelpersonen, die über keine eigenen Nähmaschinen verfügen, können sich die Ausstattung von Craft Beauty leasen (Abtragszahlung, wird später mit Aufträgen verrechnet).

Der Geschäftsführer Diep und die Produktionsleiterin Diu Tran (siehe Biografie unten) besuchen die dezentralen Werkstätten regelmäßig, kontrollieren die einzelnen Produktionsschritte, besprechen Qualitätsstandards und schulen die Handwerker/innen in neuen Techniken. In den vergangenen Jahren haben sie gute Kontrollmechanismen in Bezug auf die Produktqualität entwickelt, sodass es wenig Ausschuss gab.

Fairer Handel bei Craft Beauty

Mitarbeiter/innen in der zentralen Werkstatt in Hanoi erhalten je nach Verantwortungsbereich US$ 180-450/ Monat als Festgehalt. Dies ist mehr als der aktuelle örtliche Mindestlohn in der Hauptstadt Vietnams (ca. US$ 170). Hinzu kommt bei guter Leistung ein Jahresbonus. Aufgrund der steigenden Inflation werden die Löhne jährlich angehoben.

Die Mitarbeiter/innen bekommen – gemäß den gesetzlichen Arbeitsrechtanforderungen – 22 Tage bezahlten Urlaub und sind kranken-, renten- und unfallversichert.

In der Produktion wird nach vereinbartem Stücklohn abgerechnet, d.h. der monatliche Lohn hängt zum einen von der individuellen Arbeitsleistung ab, zum anderen von der Auftragslage. Bei termingerechten und qualitativ guten Leistungen erhalten die Gruppenleiter/innen ebenfalls einen Bonus. Auch die externen Arbeiter/innen sind über Craft Beauty krankenversichert. Im Bedarfsfall können sich alle Mitarbeiter/innen auf finanzielle Unterstützung von Craft Beauty, z.B. durch die Vergabe von zinsgünstigen Darlehen bei wichtigen Anschaffungen wie Hausbau, neue Nähmaschinen etc., verlassen.

Viele Mitarbeiter/innen hatten, bevor sie zu Craft Beauty kamen, keine handwerkliche Ausbildung, wenig Chancen auf einen Arbeitsplatz und demzufolge wenig Selbstbewusstsein. Der Zuspruch und das Zutrauen von Hoai in die individuellen Fähigkeiten der Frauen befähigte etliche Frauen dazu, sich für höhere Aufgaben und Führungspositionen bei Craft Beauty zu qualifizieren. Auch die Ausbildung, z.B. zu Schneiderinnen, und die kontinuierliche Weiterbildung von Mitarbeiter/innen in den Bereichen Computer-/IT-Kenntnisse, Führungsfähigkeiten, Design und Exportbestimmungen, stehen auf der Agenda von Hoai. Ihr ist es sehr wichtig, dass die Mitarbeiter/innen gefördert werden und sich im Unternehmen weiterentwickeln können.

Zur Firmenphilosophie gehört zudem, dass der Gemeinschaftsgeist regelmäßig gestärkt und dadurch eine gute Arbeitsatmosphäre geschaffen wird. Einmal in der Woche unterrichtet Hoai Entspannungsyoga für ihre Mitarbeiter/innen. Das ist besonders förderlich für die Frauen, die überwiegend im Sitzen an den Nähmaschinen arbeiten. Das wöchentliche Ritual dient – neben dem Gesundheitsaspekt – auch dem Austausch zwischen den Kollegen/innen.

Im Mai letzten Jahres wurde zudem eine Fortbildungsreise organisiert – für einige Mitarbeiter/innen war es der erste Flug in ihrem Leben, was sehr aufregend war!

Moderne Ausstattung

Bis Ende 2018 kannten nur die beiden Mustermacherinnen eine moderne Nähmaschine. Mit einer Spende von 3.740 USD finanzierte der gemeinnützige CONTIGO e.V.  fünf weitere moderne Maschinen, die alles können. Sie werden jetzt von hochqualifizierten Näherinnen (group masters) eingesetzt.

Im Januar 2019 sind die Maschinen angekommen und in Betrieb genommen worden. Nun klappt das Vernähen von glatten Stoffen (Seide), mehrschichtige und dicke Stofflagen bei reduzierter Geräuschentwicklung und geringer Vibration, sauberes Arbeiten ohne Verschmutzung durch Betriebsöle, automatisierte Funktionen (Fäden abschneiden etc.), weniger Stromverbrauch.

Die Erweiterung der Verarbeitungsmöglichkeiten, die besseren Nähergebnisse und höhere Qualitäten sind entscheidende Voraussetzungen für ein Bestehen am Markt und die Sicherung der Arbeitsplätze und Einkommen vor Ort.

Ausführliche Informationen zu unserem Handelspartner Craft Beauty aus Vietnam finden Sie in der CONTIGO Fairtrade Datenbank, die Infothek.

Vor Ort

Produkte

Das Sortiment von Craft Beauty

Seit 2010 vertreibt CONTIGO die handwerklichen Produkte von Craft Beauty:

  • Stofftaschen mit passenden Reise-, Schmuck-, Schmink- und Klein-Elektronik- Accessoires aus der Kollektion Little Paradise
  • HOBOBAG-Taschen
  • Wendetaschen
  • Schlafmasken aus Baumwolle und Seide
  • Originelle Massbänder (Gehäkelt aus 100% Baumwolle mit einem Maßband im Bauch)

Zum Onlineshop

Das Komplettsortiment von unserem Handelspartner Craft Beauty aus Vietnam finden Sie in unserem Online-Shop.

nach oben