• Wir stellen vor
    Unser Partner KANDYGS
    Stofftiere und Stofftaschen
    Sri Lanka

Demokratie ist eine feine Sache. Das Dumme daran ist nur, dass die Doofen mitmachen dürfen. Micky Beisenherz

Unser Partner

Entstehung von kandygs

1971 wurde das Unternehmen von der vierfachen Mutter Sita Yamhampath in Maharagma gegründet. Die Gründerin begann ihre Arbeit mit 15 ungelernten Angestellten, die keine Erfahrung und Ausbildung im Textilgewerbe mitbrachten. Sie verfügte über 10 geliehene Handwebstühle in einer angemieteten Fabrikhalle.

Entwicklung von kandygs

Das kleine Unternehmen hatte auf dem lokalen Markt Erfolg und konnte sich nach einigen Jahren eigene Maschinen und den Umzug in ein eigenes Produktionsgebäude leisten. Erste Exporte an Kunden in Übersee, vor allem nach Norwegen, erlaubten es Kandygs, in der Hauptstadt Colombo zwei Läden zu eröffnen. Der Bürgerkrieg in Sri Lanka (1983) brachte das Überseegeschäft zum Erliegen, dennoch behauptete sich Kandygs auf dem lokalen Markt und erwarb eine weitere Produktionsstätte mit Maschinenwebstühlen.

Der Generationenwechsel im Unternehmen erfolgte nach dem Studienabschluss der Tochter Anhuradha im Bereich Grafikdesign. Bis 2010 stieg die Mitarbeiteranzahl von Kandygs auf 400. Inzwischen werden rund 300 ausgebildete Mitarbeiter vor Ort und noch mal ca. 200 in Heimarbeit mit Aufträgen versorgt.

Fairtrade bei Kandygs

Handweber und Handweberinnen aus den Dörfern im Umland werden von Kandygs in den eigenen Betriebsstätten ausgebildet. Sie arbeiten später in Heimarbeit und erhalten nach der Ausbildung einen Handwebstuhl auf Leihbasis. Kandygs sorgt für eine regelmäßige Auftragslage, liefert die Rohmaterialien und holt die fertigen Produkte ab..

Kandygs legt großen Wert auf eine gute und nachhaltige Zusammenarbeit. Der Betrieb investiert besonders in die Ausbildung der Mitarbeiter und selbständigen Handwerker.

Die Herstellung besonderer Textilien, der Fokus auf Design und hohe Qualität und ein großes unternehmerisches Engagement zeichnen Kandygs aus. Durch den Erhalt der Handwebtradition trägt Kandygs erheblich zu einer Verbesserung der Lebensverhältnisse in der Region bei.

Woher kommt der Name “Kandygs“ ?

Die Vergabe des Namens “Kandygs“ entstand durch eine Aneinanderreihung der Anfangsbuchstaben aller Familienmitglieder der Gründerin Sita.

Ausführliche Informationen zu unserem Handelspartner Kandygs aus Sri Lanka finden Sie in der CONTIGO Fairtrade Datenbank, die Infothek.

Vor Ort

Produkte

Das Sortiment von Kandygs

Kandygs Stofftiere sind aus hochwertiger, handgewebter Baumwolle gefertigt. Sie entsprechen den europäischen Spielzeugrichtlinien in allen Punkten. Sie sind farbstabil im Gebrauch und färben auch bei der Wäsche nicht aus. Sie sind für jedes Alter geeignet und können in bei 40° gewaschen werden. Wir empfehlen Handwäsche.

Elefant ALIYA

Das Komplettsortiment von unserem Handelspartner Kandygs aus Sri Lanka finden Sie in unserem Online-Shop.

nach oben