Fairtrade in Mainz

Mainzigartig & Fair!

Im Herzen der historischen Altstadt öffnen wir für Sie ein Fenster zur Welt. Ob Silberschmuck aus Indien, Hängematten aus El Salvador, Upcycling-Taschen von den Philippinen oder handbemalte Keramik aus Südafrika – unsere Accessoires sind kleine Kunstwerke, in deren Formen und Mustern sich die Vielfalt fremder Kulturen spiegelt.

Wir kooperieren ausschließlich mit kleinen und mittleren Unternehmen aus Entwicklungs- und Schwellenländern, zu denen wir einen direkten und langfristigen Kontakt pflegen. Weil Respekt vor unseren Mitmenschen und ihrer Umwelt für uns an erster Stelle steht, handeln wir nach anerkannten Fair Trade-Regeln und ökologisch nachhaltig. Das gilt auch für unsere Bio-Kaffees der Spitzenklasse, die Sie als ganze Bohnen oder frisch gemahlen mit nach Hause nehmen oder an unserer Kaffeebar probieren können.

Schauen Sie doch einmal bei uns rein, wenn Sie das nächste Mal durch Mainz bummeln! Wir freuen uns auf Sie!

Fairtrade_Mainz_10

Pressespiegel

April 2017

Die Gustav Stresemann-Wirtschaftsschule ist als erste berufsbildende Schule in Mainz eine Fairtrade-Schule!
Als Kooperationspartner haben wir uns sehr gefreut, bei der Überreichung der Fairtrade-Auszeichnung dabei zu sein!
Hier geht es zum Artikel der „Allgemeine Zeitung“!

nach oben